Afrika: 50 Jahre Unabhängigkeit » Blog Archiv » Die traditionelle Fischerei in Gabun
Français

Die traditionelle Fischerei in Gabun

Fast 85% der Fischer kommen nicht aus Gabun.
In Gabun wird sehr viel Fisch gegessen: 30 bis 40 Kilo pro Jahr. (weltweiter Durchschnitt: 14 Kilo/Jahr).
Gabun hat 8000 Kilometer Küsten.

Und wohin möchten Sie jetzt gehen?


Im Viertel A.V.A.

Im Viertel A.V.A.

Hier sind wir im zweiten Arrondissement von Libreville, im Viertel A.V.A., dem Viertel der Jugend.

Ein afrikanischer Bouygues

Ein afrikanischer Bouygues

Kinda Saiba Lamine arbeitet in der Baubranche.

Zum Hafen

Zum Hafen

Hier gibt es immer frischen Fisch.

Bei einem Karikaturist

Bei einem Karikaturist

Lybek ist Karikaturist, Comiczeichner und er arbeitet für die Tageszeitung „L’Union“.

Bei Miss Judo

Bei Miss Judo

Aufgepasst, hier wird hart gekämpft !

Einen Handwerker besuchen

Einen Handwerker besuchen

Er heißt Andrea und stellt Rattanmöbel her.

Pognon Beach

Pognon Beach

Früher hieß dieser Tanz nicht Jazzé sondern „buzz“.

Rollerskates

Rollerskates

Freepak ist ein begeisterter Inline-Skater.

Bei Campus-Radio

Bei Campus-Radio

Rap an der Universität Omar Bongo von Libreville.

Teilen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • Twitter

Ein Kommentar zu „Die traditionelle Fischerei in Gabun“

  1. Edwin

    tacit@struggles.discrete” rel=”nofollow”>.…

Einen Kommentar schreiben