Français
10.00 Uhr

Im Hafen

Holz war lange Zeit der wichtigste Bodenschatz des Landes, bis es vom Erdöl abgelöst wurde. Auch heute noch ist die Holzindustrie – auch wenn sie in der Krise steckt – wichtig für die lokale Wirtschaft. Der « port à grumes », der « Holzhafen » ist – trotz seiner veralteten Anlagen – wichtigster Transitpunkt zwischen den Waldgebieten im Norden des Kongo und den Handelsstraßen, über die das Holz exportiert wird. Und er ist nach wie vor das Symbol für die Nutzung des Kongo-Flusses als wichtigster Verkehrsweg des Landes. .

Bonus Videos



Die Arbeiter und ihre Werkzeuge

Grégoire Loembet, Betriebschef des autonomen Hafens, Brazzaville

Erfahren Sie mehr



Der kongolesische Wald: eine Ressource, die man schützen muss.

1989 wurde das Amt für Wiederaufforstung gegründet.

Und wohin möchten Sie jetzt gehen?


Die Geschichte von Brazzaville in drei Lektionen

Die Geschichte von Brazzaville in drei Lektionen

Folgen Sie dem Historiker Marcel Bouessé

Fahrstunde

Fahrstunde

Staus, keine Sicherheit, schlechte Straßen, Chaos…

Beim Chinesen um die Ecke

Beim Chinesen um die Ecke

China ist, wie in ganz Afrika, in den letzten Jahren auch ein wichtiger Handelspartner der Republik Kongo geworden.

Die Kunstschule Poto-Poto

Die Kunstschule Poto-Poto

Die 1951 von dem Franzosen Pierre Lods gegründete Kunst- und Malschule Poto-Poto.

Empfang von König Makoko

Empfang von König Makoko

Nach der Kolonialisierung hat das Königtum Macht verloren, besteht als Institution aber immer noch weiter.

Das internationale Musikfestival «Les Feux de Brazza»

Das internationale Musikfestival «Les Feux de Brazza»

In der Republik Kongo spielen Musik und Tanz bei den Riten und Zeremonien eine wichtige Rolle.

Bummeln auf dem Dragage-Markt

Bummeln auf dem Dragage-Markt

Wenn es dunkel wird, erwacht das Leben auf dem Dragage-Markt.

Eine Modenschau

Eine Modenschau

Begleiten Sie uns hinter die Kulissen einer Modenschau in Brazzaville.

Teilen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • blogmarks
  • Twitter

3 Kommentare zu „Im Hafen“

  1. Daniel

    Hallo, ich finde Eure Videos toll. Aber es dauer extrem lange teilweise kommt nach minuten noch gar kein video. Ich sitze hier in Deutschland an einer 6mb Leitung daran kann es wohl nicht liegen. Wäre gut wenn es etwas schneller gehen könnte!

  2. Donald

    Mir geht es gleich wie Daniel. Ich habe einen superschnellen 10mb Kabelzugang und kann die interessanten Filme nicht geniessen, da diese dauernd abrechen oder nur ruckweise laufen. Woran liegt das?

  3. kent

    benelux@alluded.dostoevsky” rel=”nofollow”>.…

    good info!!…

Einen Kommentar schreiben